Double Posting

Von Double Posting spricht man, wenn der Indexer zu einem Thema, das an einer Fundstelle behandelt wird, nicht nur einen, sondern zwei oder mehrere Einträge bildet. Dadurch werden dem Leser mehrere Zugänge zum selben Thema und zu einer Fundstelle eröffnet. Das erhöht die Benutzerfreundlichkeit und somit die Qualität eines Registers erheblich. Manchmal wird das Argument angeführt, Double Postings führten zu einem Aufblähen eines Registers, also zu einem unnötigen Platzverbrauch. Aber man mache sich klar: Ein Register dient dem Leser und erfüllt keinen Selbstzweck. Die Benutzerfreundlichkeit sollte immer Vorrang vor Umfangsüberlegungen haben.

Typische Fälle für sinnvolle Double Postings sind

  • Abkürzungen und deren ausgeschriebene Varianten, also z. B.
DNA  234
Desoxyribonukleinsäure s. DNA

wobei es auch Fälle gibt, bei denen es sinnvoll ist, beide Einträge mit Locatorverweisen zu versehen, etwa derart:

DNA (Desoxyribonukleinsäure)  234
Desoxyribonukleinsäure (DNA)  234
  • Kombinationen aus Adjektiv und Substantiv in natürlicher und umgekehrter Reihenfolge, also z. B.
schwarzer Strahler  70
Strahler, schwarzer  70

Man muss allerdings sehr aufpassen, dass bei der Permutation von Wortkombinationen keine unsinnigen Einträge entstehen. So wäre in einem Physikbuch der Eintrag

kinematics, velocity  48–49

durchaus sinnvoll, die Permutation

velocity, kinematics  48–49

aber eher nicht.

Schreibe einen Kommentar

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.