Fundstelle

Unter einer Fundstelle wird diejenige Textpassage (aus einem oder mehreren Wörtern bestehend) verstanden, die einen oder mehrere registerrelevante Begriffe enthält. Das heißt, an ein und derselben Fundstelle kann es nötig sein, das hier behandelte Thema mit unterschiedlichen Bezeichnungen  (etwa Synonymen) zu beschreiben. Eine Fundstelle kann also Anlass bieten, mehrere Einträge im Register zu bilden. Oft werden zusätzliche Einträge zu einer Fundstelle durch Double Posting gebildet.

Fundstelle (engl. location) und Fundstellenverweis (engl. locator) müssen unterschieden werden: Der Fundstellenverweis gibt an, wo sich die Fundstelle im Text befindet, meist in Form einer Seitenzahl (dann auch Seitenverweis genannt).

Fundstellen (genauer: die Fundstellendichte) spielen eine wesentliche Rolle bei der Betrachtung der Indexingtiefe.

In manchen Registern wird zwischen Haupt– und Nebenfundstellen unterschieden.

Schreibe einen Kommentar

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.