Wiley-Richtlinien zu gutem Indexing

Vorbemerkungen

Diese Richtinien sind 1:1 von der folgenden Wiley-Site übernommen worden:

https://authorservices.wiley.com/author-resources/book-authors/prepare-your-manuscript/indexing.html

Aus meiner Sicht sind es mehr lesen

Indexingtiefe und Aufwandsbetrachtung

Definition

Die Indexingtiefe (manchmal auch kurz Indextiefe genannt) wird gemäß ISO 5127/3a-1981 definiert als

„Der Detailgrad, mit dem der Inhalt eines Buchs im Index wiedergegeben wird“.

Das ist mehr lesen

Indexing in den Naturwissenschaften: Übersicht

Indexing in den Naturwissenschaften VI: Buchtypen und Auswahl der Begriffe

Im Grunde lassen sich in den Naturwissenschaften drei große Typen von Büchern unterscheiden:

  • Lehrbücher,
  • Monographien und
  • Nachschlagewerke.

Die Register sollten dem jeweiligen Typ angepasst sein und werden sich daher teilweise deutlich voneinander mehr lesen

Indexing in den Naturwissenschaften V: Allgemeines Vorgehen bei Auswahl der Begriffe

Frage: Muss das Werk, zu dem der Index erstellt wird, komplett gelesen werden?

Darauf gibt es keine klare Antwort.

Meiner Erfahrung nach muss ein naturwissenschaftlich-technisches Werk  nicht mehr lesen

Indexing in den Naturwissenschaften IV: Register für den Leser. Und was ist mit dem Autor?

Die goldene Regel des Registermachens, dass nämlich ein Register für den Leser da ist, gilt auch in den Naturwissenschaften. Doch die Erfahrung zeigt, dass Autoren sehr empfindlich reagieren können, mehr lesen

Allgemeine Regeln

Einige allgemeine (und umso wichtigere) Indexing-Regeln

  • Bei der Indexerstellung sollte immer  an die Leser/Nutzer gedacht werden: Für sie
mehr lesen